Marokkanische Tajine

Aus der nordafrikanischen Küche ist die Tajine nicht wegzudenken: Der Name des Gerichts leitet sich dabei von dem traditionellen Lehmtopf mit konischem Deckel ab, in dem das Gericht schonend geschmort wird. Man könnte es somit fast »Eintopf« nennen, nur würde man damit dem außergewöhnlichen Geschmack der Tajine nicht gerecht werden.


"Schusters Marokkanische Tajine" ist inspiriert von der geschmacklich intensiven Küche Marokkos: Herzhafte Gewürze, das richtige Maß an Schärfe und die leichte Süße getrockneter Früchte befriedigen Ihr kulinarisches Fernweh. Schusters eben. So würz was. 

Packungsinhalt:

Salz, Ras el Hanout (Rosenblüten, Kubebenpfeffer, Kreuzkümmel, Paprika (edelsüß), Veilchenwurzel, Langer Pfeffer, Nelke, Holunderbeeren, Zwiebeln, Senfsaat, Cassia-Zimt, Lorbeer), Zimtstange, Kreuzkümmel, Ingwer (gemahlen), Paprika (edelsüß) 

Kann Spuren von Gluten, Soja, Sellerie, Sesam und Senf enthalten. 

Trocken und dunkel lagern.

42g (13,10€/100g)

  Drucken

Kochanleitung

  1. Das Schneiden
    Die Zwiebeln fein würfeln, das Fleisch in große Würfel schneiden. Die getrockneten Aprikosen in kleine Streifen scheiden.
  2. Das Braten
    Tajine oder einen großen Schmortopf (falls beides nicht vorhanden ist, geht natürlich auch ein normaler Topf) langsam mit etwas Öl erhitzen und dann das Fleisch bei mittlerer Hitze anbraten, bis es von allen Seiten goldbraun ist. Dann das Fleisch aus der Tajine nehmen und zur Seite stellen.
  3. So würz was!
    Bei mittlerer Hitze die Zwiebeln glasig werden lassen, dann das Ras el Hanout, den Kreuzkümmel, den Ingwer, das Paprikapulver und die Zimtstange dazugeben und unter ständigem Rühren anbraten, bis ihr Aroma die Küche erfüllt (ca. 1 min). Das Fleisch wieder zurückgeben und gut verrühren, bis jedes Fleischstück mit der Gewürzmischung bedeckt ist. Dann das Salz hinzugeben.
  4. Das Köcheln
    Die gehackten Tomaten, die Rosinen und die getrockneten Aprikosen sowie 400 ml Wasser dazugeben und das Ganze kurz zum Kochen bringen. Danach die Hitze runterschalten und bei schwacher Hitze ca. 60 bis 90 Minuten zugedeckt köcheln lassen, gelegentlich umrühren.
  5. Das Servieren
    Mit gehacktem Koriander oder Petersilie bestreuen und mit Fladenbrot oder Couscous servieren.

Einkaufszettel

AUS DEM VORRAT

  • 1 Dose gehackte Tomaten à 400 g

  • 2 Zwiebeln

  • 1 EL Rosinen

  • 6 getrocknete Aprikosen

  • etwas Öl

FRISCH

  • 600 g Fleisch (vom Lamm, Hühnchen oder Rind)

  • frischer Koriander oder glatte Petersilie zum Garnieren

  • vegane Variante: Fleisch durch 480 g gekochte Kichererbsen ersetzen

TIPP:

Für die vegane Variante können Sie anstelle des Fleisches auch 480 g gekochte Kichererbsen nehmen. Dadurch verkürzt sich die Kochzeit auf 30 Minuten.

Vegan | Fleisch

Marokkanische Tajine

für 4 Personen

5,50 €