Zu Produktinformationen springen
1 von 3

Schusters Würzerei

Kantonesisches Lou Mei

Normaler Preis €6,50 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €6,50 EUR
Grundpreis €9,85  pro  100g
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

66 g

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

Die kantonesische Küche ist die bekannteste Regionalküche Chinas und wird in den meisten chinesischen Restaurants auf der Welt gekocht. Ihren Ursprung hat sie im südlichen Guangdong, wo traditionell süß und würzig gekocht wird. Lou Mei beschreibt eigentlich Gerichte, die in einem Master Stock, also der „perfekten Brühe“, gekocht wurden. Wir finden jedoch diese kräftige und geschmackvolle Brühe viel zu schade, um nur als Kochbasis herzuhalten und haben deshalb daraus ein eigenes Gericht kreiert. Genießen Sie unser Lou Mei mit etwas Gemüse, Reis oder einfach pur.

Schusters Kantonesisches Lou Mei liefert Ihnen das Rezept und alle Kräuter und Gewürze, damit Sie Schritt für Schritt die geschmackliche Vielfalt aus dem Süden Chinas einfach zu Hause nachkochen können. So gelingt jedem ein unvergleichliches Geschmackserlebnis. 

Für 3 Personen

Packungsinhalt

Zucker, Sesam, Gemüsebrühe (Meersalz, Maisstärke, Karotten, Zwiebeln, Pastinaken, Glukosesirup, Sonnenblumenöl, Kurkuma, Ingwer, Muskat, Pfeffer, Petersilie, Liebstöckelblätter, Lorbeerblätter), 5-Gewürze-Pulver (Sternanis, Szechuanpfeffer, Zimtkassie, Fenchel, Nelke), Zimtstange, Sternanis, Szechuanpfeffer, Koriandersamen, Ingwer, Pfeffer

Allergene

Enthält: Sesam

Kann Spuren von Gluten, Soja, Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Herkunft

Gewürze: EU & Welt / Abfüllung: Berlin, Deutschland

Zubereitungszeit

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Kochzeit: ca. 60-90 Minuten

Sie benötigen (Einkaufsliste)

1 kg Rindergulasch
frisches Gemüse (z. B. Pilze, Brokkoli, Zuckerschoten…)
2–3cm Ingwer
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
70–100ml Sojasauce
2 EL Tomatenmark
etwas neutrales Öl

zum Garnieren:
1 Karotte
3 Frühlingszwiebeln
1 milde Chilischote
frischer Koriander

Beilage:
Reis oder Weißbrot

vegane Variante:
Fleisch weglassen und dafür mehr Gemüse nehmen

Wie hat es geschmeckt?

Basierend auf 1 Bewertung Lass es uns wissen!